Datenschutz in aller munde – DSGVO

Kaum ein Thema hat für soviel Aufruhr gesorgt wie das Thema DSGVO. Mancherorts brach beinahe Panik aus, etliche Kleinunternehmer stellten sogar ihre Webaktivitäten ein aus Angst vor Abmahnungen. Die Angst geht auch bei großen Unternehmen um, denn die potentiellen Bußgelder, die anfallen könnten, würden diese Unternemhmen empfindlich treffen.

In Bayern wurde ein Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der die von vielen gerfürchteter Abmahnwelle eindämmen sollte.
Die DSGVO besteht eigentlich schon seit zwei Jahren, der 25. Mai war nur der Stichttag für den Ablauf der Karenzzeit. Wie so oft haben viele sich in letzter Minute mit dem Thema auseinander gesetzt.

Datenschutz Beauftragter Berlin

Es empfiehlt sich gerade für Unternehmen, die besonders viele personenbezogene Daten speichern, sich intensiv mit dem Thema zu beschäftigen. Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern müssen ohnehin einen Datenschutzbeauftragten vom Gesetzes wegen einsetzen. Wobei sie auch auf externe Datenschutzbeauftragte zurückgreifen können.

Jetzt ist auch die Zeit für Unternemhen alle Prozesse durchzugehen, um Lücken aufzuspüren und alles lückenlos zu dokumentieren, damit man im Ernstfall zeigen kann, wie die Daten nicht nur gespreichert werden aber auch wie sicher diese
Daten vor Zugriffen von aussen und intern sind. Es kommt nicht immer darauf an Daten nur vor fremden Augen zu sichern, sondern auch bei den eigenen Mitarbeitern muss sichergestellt sein, dass nur die Zugriff haben, die auch berechtigt sind. Es muss klargestellt sein, wer auf welche Daten zugreifen darf und vor allem, was passiert, wenn ein Mitarbeiter ein Unternehmen verlässt. Es muss sichergestellt sien, dass alle Zugänge für solche Mitarbeiter nach dem Ausscheiden gesperrt sind usw.
Die Firma AGIDAT aus Berlin berät Unternehmen bei der Umsetzung der DSGVO und stellt unter anderem auch einen externen Datenschutzbeauftragten.

Für mehr Information hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.